»Arbeitswelten«: Blaue Stunde 2010 in der Düsseldorfer Destille

Veröffentlicht am 7. Juni 2010

Die »Blaue Stunde« in der Destille ist ein fester Bestandteil der Düsseldorfer Literaturszene. Unter der schwungvollen Leitung von Elisabeth Esch gaben sich diesmal Autorinnen und Autoren des FDA/NRW ein Stelldichein, um die »Arbeitswelten« literarisch auszuloten. Die zehn Beiträge näherten sich dem Thema lyrisch, essayistisch und in Kurzprosa. Dabei gelang es, dem kundigen Publikum ein facettenreiches Spektrum dessen vor Augen zu führen, was Arbeitswelten heute sind: Spannungsfelder zwischen Broterwerb und Existenzkampf, Selbstverwirklichung und Kreativität.

Das Program

FDA Lesung in der Destille
Bilkerstr. 46, Düsseldorf
05.06.2010
17.00–18:30 Uhr

Blaue Stunde
»ARBEITSWELTEN«

Begrüßung: Elisabeth Esch
Musik: Andreas Hüsch

Musik

Rosemarie Bühler
Gepa Klingmüller
Helga Hamelbeck
Hildegard Rottlowe-Düllmann
Marianne Kuhlmann

Musik

P a u s e

Musik

Manfred Luckas
Maria Stalder
Mechtild Bordt-Haakshorst
Ellinor Wohlfeil
Uwe Erwin Engelmann

Musik

– Eintritt frei –

Noch keine Kommentare.

Einen Kommentar schreiben (bitte alle Felder ausfüllen):

Voraussetzung für das Absenden eines Kommentars ist die Kenntnis unserer Datenschutzhinweise sowie das Einverständnis zur automatischen Speicherung Ihrer angegebenen E-Mail-Adresse und Ihrer aktuellen IP-Adresse.

*