Zu aktuellen Projekten

Veröffentlicht am 19. März 2017

Es ist an der Zeit, auf in diesem Jahr laufende Projekte hinzuweisen, die für den Landesverband NRW des FDA wichtig sind.

Zunächst sei hier das Teamprojekt zum Thema »Lebensnähe/Todesnähe« genannt, von Günther Seiler initiiert, welches nunmehr auf die erste Lesung und Bilderausstellung zustrebt, die für den Mai in Köln geplant ist; der genaue Termin wird noch mitgeteilt. Das Team »Lebensnähe/Todesnähe« – mit Dagmar Weck, Angelika Stephan, Halina M. Sega, Ute Mrozinski, Kay Ganahl und Günther Seiler –, welches sich in unregelmäßigen Abständen in Städten NRWs trifft, hat zu »Lebensnähe/Todesnähe« einige Werke geschaffen, nämlich literarische Texte als auch Bilder (will heißen: Fotos und digital bearbeitete Fotos, auch Zeichnungen und Gemälde), die sich aber eben nicht nur einseitig düster mit dem Thema auseinander setzen, sondern in der ganzen inhaltlichen Spannbreite. Die Texte werden während der Ausstellungseröffnung vorgelesen, dann auch zum Teil als Wandtexte zu lesen sein. Es sollen weitere Lesungen und Bilderausstellungen in Nordrhein-Westfalen, unter anderem in Monheim, bis weit ins Jahr 2018 folgen. Eine Dokumentation, die als Ebook veröffentlicht wird, ist möglich.

Der von Kay Ganahl organisierte »Literarische Wandertag«, der in den vergangenen zwei Spätsommern für großen Anklang bei den AutorInnen und Gästen sorgte, wird im Jahr 2017 früher stattfinden, nämlich schon vor den großen Schulferien in NRW. Das bewährte Konzept des Wandertages wird beibehalten. Natur und Kultur werden uns im Gleichklang begegnen. Wieder können sich AutorInnen des FDA-NRW und der Solinger Autorenrunde anmelden, um Solingen und Umgebung literarisch zu wandern. Detailinformationen folgen in Kürze im News-Bereich dieser Homepage.

»Dramatische Weihnachten« im Jahr 2017! Es sei mitgeteilt, dass für das Anthologie-Projekt »Dramatische Weihnachten« – Herausgeber sind Halina M. Sega und Kay Ganahl – im laufenden Jahr weitere literarische Werke aus den Bereichen Satire und Humor ins Buch aufgenommen werden. Die kreative Vorlaufzeit für die Teilnehmer am Projekt ist recht lang: Einsendeschluss ist der 31.08.2017. Gute Schreibe! Es steht übrigens fest, dass am 1. Advent 2017 im Wuppertaler Design Café SWANE eine öffentliche Lesung mit Texten aus dieser Anthologie stattfinden wird.

Dagmar Schenda, Dagmar Weck und Kay Ganahl arbeiten an dem Buchprojekt »BIG LOVE Buch«. Es ist geplant, dass in diesem Werk mit Kurzprosa, Lyrik, autobiografischen Texten und Essays der Liebe des Autors zum Buch kreativ-vielgestaltig Ausdruck verliehen wird. In vielen Facetten sollen zudem die Probleme der literarischen Szene in NRW thematisiert werden – auch im Rückblick auf frühere Zeiten und »Literaturakteure«. Geplantes Veröffentlichungsdatum ist Frühjahr 2018.

Noch keine Kommentare.

Einen Kommentar schreiben (bitte alle Felder ausfüllen):

Voraussetzung für das Absenden eines Kommentars ist die Kenntnis unserer Datenschutzhinweise sowie das Einverständnis zur automatischen Speicherung Ihrer angegebenen E-Mail-Adresse und Ihrer aktuellen IP-Adresse.

*