Blogeinträge in »Literarische Aktivitäten«

60 Minuten – Das literarische Gespräch

Veröffentlicht September 13 2021

Der erste Termin Das Führen von Gesprächen ist bei uns immer etwas sehr Erwünschtes. Bedeutet es doch einen unmittelbaren Gedankenaustausch, der sich natürlich meistens um die literarische Tätigkeit unserer AutorInnen und auch all die Belange dreht, durch welche die Literatur ihre Verbreitung in der Welt findet. In der Corona-Zeit wurde und wird die Kommunikation in Videokonferenzen nicht zu einem Muss, aber immerhin zu etwas, was wohl viel mehr als nur ein Ersatz für die literarischen Verbandsveranstaltungen mit externer Wirkung ist – sowie für all die Treffen, die im Landesverband FDA NRW stattfinden. Weil die moderne Kommunikationstechnik deutlich eine Bereicherung für […]

Vollständigen Eintrag lesen »

Literarischer Spaziergang

Veröffentlicht August 15 2021

Eine Veranstaltung des FDA NRW und der Solinger Autorenrunde am 1. August 2021 Route: Bahnhof Solingen-Schaberg – Richtung Napoleonsbrücke Thema: »Die Bäume wachsen nicht in den Himmel« Es ist schön, wenn es wieder »geht«. Ja, und wir gingen auch – besser gesagt: spazierten! Mehrmaliges Verschieben von Open Air-Terminen ist etwas Unangenehmes: im Jahr 2020 wegen der Corona-Problematik, am 4. Juli 2021 wegen tatsächlich einsetzenden Starkregens ausgerechnet im geplanten Zeitfenster. Wir waren froh, dass der – tatsächlich 1.! – Literarische Spaziergang zum Thema »Die Bäume wachsen nicht in den Himmel« mit der Route Bahnhof Schaberg Solingen – Brückenpark dann doch noch […]

Vollständigen Eintrag lesen »

Literatur im Wald: Digitale Lesung des FDA NRW – AutorInnen in und beim Diederichstempel

Veröffentlicht Mai 3 2021

»Tür an Tür/3 vor 12« heißt die vom Deutschen Literaturfonds geförderte Lesungsreihe, deren dritte Lesung der Freie Deutsche Autorenverband, Landesverband NRW durchzuführen hatte. Als mir Manfred Luckas, unser NRW-Landesvorsitzender, telefonisch davon berichtete, sah ich die Chancen, die mit der Durchführung der Lesung verbunden waren. Der Landesverband NRW erhielt das Thema »Der Wald-Mythenhort und Sehnsuchtsort«. Der Münchener Franz Westner, Autor, Agenturinhaber und Ehrenpräsident des Freien Deutschen Autorenverbandes (Bundesverband), auch 1. Vorsitzender des FDA-Landesverbandes Bayern, ist der Supervisor von allen Landesveranstaltungen. Eine Chance ist ja darin zu sehen, dass sich im Rahmen des Förderprogramms »Neustart Kultur« (Dt. Literaturfonds) auch Kulturschaffende, eben literarisch […]

Vollständigen Eintrag lesen »

In der Corona-Zeit. Februar 2021

Veröffentlicht Februar 22 2021

Zur Situation Die Corona-Zeit verlangt allen Bürgern, nicht nur in Deutschland, eine Menge Geduld ab. Zahlreiche Beschränkungen erschweren das Alltagsleben. Allein schon die Tatsache, dass Maskentragen zu einem Teil einer »Corona-Normalität« geworden ist, ist natürlich mehr als lästig. Die Schriftsteller und anderen Kreativen kapitulieren aber in ihrer überwiegenden Mehrheit nicht davor, dass sie Beschränkungen befolgen müssen. Nichts, aber auch gar nichts kann so sehr beschränken, dass die schriftstellerische Kreativität, über die auch wir von der Solinger Autorenrunde zur Genüge verfügen, davon wesentlich betroffen sein kann. Wir leben durch unsere Kreativität! Weiterhin sind wir wachen Geistes und geben unser Bestes. Das […]

Vollständigen Eintrag lesen »

Wandern in der Heide

Veröffentlicht Oktober 20 2020

Der FDA-NRW und die Solinger Autorenrunde veranstalteten den 6. Literarischen Wandertag in der Ohligser Heide unter dem Motto »Wir sind alle keine Engel!« 11.10.2020, Beginn 15 Uhr am Engelsberger Hof in Solingen-Ohligs 1 Wenn wir keine Engel sind, wer oder was sind wir denn? Dies wäre die Gegenfrage. Im Grund ist sie leicht zu beantworten, denn wir sind alle nur Menschen. Aber dies ist eben nur die einfachste mögliche Antwort. Die Düsseldorferin Elke Seifert, die Gastautorin vom Westdeutschen Autorenverband, meinte im Gespräch mit mir, jeder Mensch sei ein Engel. Ich schreibe das hier am Anfang, um zu verdeutlichen: Relevante Frage […]

Vollständigen Eintrag lesen »

Eine Notiz: FDA/NRW-AutorInnen in Düsseldorf

Veröffentlicht August 15 2020

Am 8. August 2020 fand bei Elke Seifert (ElkeS-Art-Salon, Garten) in Düsseldorf-Garath das Kunst und Kulturfest des Westdeutschen Autorenverbands, die »Freude-Feuer-Lebensfeier«, statt. Elke Seifert gehört seit einigen Jahren zu den sehr engagierten Autorinnen in Nordrhein-Westfalen, die auch literarische Lesungen mit Musik und Schauspieleinlagen durchführen. An diesem Samstag, einem der heißesten Tage des Jahres, waren auch die Solinger Martina Hörle und Kay Ganahl vom FDA/NRW eingeladen, um aus ihren Werken zu lesen. K. J. Butterfield von der Solinger Autorenrunde war ebenfalls dabei. Die Themenwahl war frei. Es galt, zwischen 14 und 16 Uhr die versammelte Schar der Literaturinteressierten mit literarischen Beiträgen zu […]

Vollständigen Eintrag lesen »

»So ein Donnerwetter!« in ElkeS-Art Salon: Ein Rückblick

Veröffentlicht November 17 2019

Ein »Donnerwetter« zu erleben ist sicher nicht immer ein Vergnügen. Man kann sich auch sehr viel unter diesem Wort vorstellen. Was sich am 9. November 2019, 19 Uhr in Düsseldorf-Garath mehrere bekannte AutorInnen aus Nordrhein-Westfalen darunter vorstellten, erfuhr man während der literarischen Lesung »So ein Donnerwetter!« Kay Ganahl organisierte und moderierte zusammen mit Elke Seifert, der Geschäftsführerin des Westdeutschen Autorenverbandes und Leiterin von ElkeS-Art Salon diese literarische Lesung, die mit (in Reihenfolge des Auftretens) Martina Hörle (Solinger Autorenrunde) – Halina Monika Sega (FDA/NRW) – Kay Ganahl (Solinger Autorenrunde, FDA/NRW) – Petra Lötschert (FDA/NRW, Westd. Autorenverband) – Annette Oppenlander (Solinger Autorenrunde) […]

Vollständigen Eintrag lesen »

Vom Toelleturm bis weit in den Vorwerk Park: 5. Literarischer Wandertag in Wuppertal-Barmen

Veröffentlicht September 12 2019

Die Texte waren geschrieben. Es gab acht Zusagen zur Mitwirkung als Autorin oder Autor an diesem vielversprechenden Tag. »Wir nehmen uns Zeit!« war für die AutorInnen das literarische Motto. Zeit hat als allgemeines, frei verfügbares Gut zu gelten, an welches jeder Mensch gelangen kann. Er soll sie sich ja eben auch nehmen. Dies ermöglicht erst die Entwicklungsfreiheit des Einzelnen, der sein Leben gestalten kann! Gerade die Kreativen, auch die AutorInnen lieben es, Zeit als etwas frei Verfügbares wahrzunehmen. So ist Zeit gezielt für die Literatur kreativ einzusetzen. Gegen 15 Uhr am 1. September 2019 traf man sich beim Wuppertaler Toelleturm, […]

Vollständigen Eintrag lesen »

Buchvorstellung: So einige Blicke auf Literatur und Leben

Veröffentlicht Juni 2 2019

Blicke auf Literatur und Leben heißt das jüngst veröffentlichte Gemeinschaftsbuch mit literarischen Werken von Dagmar Weck, Dagmar Schenda und Kay Ganahl, bekannten Mitgliedern des FDA/NRW. In literarischen Werken kommen Sinn und Vielfalt, aber auch die Abgründe des menschlichen Daseins zum Ausdruck. Das wissen wir. Die AutorInnen haben in diesem Werk mit Prosatexten, Gedichten, Essays und autobiografischen Texten so einige Blicke auf das Leben mit der Literatur und ihrem wichtigsten Medium, dem Buch, geworfen. Ihr Leben mit der Literatur und für die Literatur finden sie hochinteressant und geben daher Auskünfte darüber, was ihnen das Bücherlesen, die Bücher und die Literatur bedeuten. […]

Vollständigen Eintrag lesen »

Lesung im Salon littéraire von Virginia Meza Leifer

Veröffentlicht Mai 7 2019

Der literarische Salon als privater gesellschaftlicher Treffpunkt für Lesungen, kulturelle Veranstaltungen und Diskussionen erlebt in den letzten Jahren eine Renaissance. In dieser Tradition steht auch der Salon littéraire von Virginia Meza Leifer. Unterstützt von ihrem Mann Klaus Leifer, hat sie in Le Bouveret am Genfer See, unweit von Montreux, ein Refugium für Buchbegeisterte geschaffen. Das leibliche Wohl kommt dabei, getreu dem Motto Mange-Mots, ebenfalls nicht zu kurz. So war es auch am Freitag, dem 26. April 2019, an dem ich das große Vergnügen hatte, vor Ort zu meinem Lieblingsthema Sport und Literatur vorzutragen. Der Titel der Lesung lautete »Die Befreiung […]

Vollständigen Eintrag lesen »