Unser Verband

Der Landesverband Nordrhein-Westfalen ist der zahlenmäßig mitgliederstärkste Landesverband des FDA. Er bietet seinen Mitgliedern eine geistig-künstlerische Heimat und Möglichkeiten zu freundschaftlichen Begegnungen. Aktivitäten und Veranstaltungen an verschiedenen Orten in NRW tragen der hohen Mitgliederzahl sowie der geographischen Gegebenheiten Rechnung und binden die zum Teil weit auseinander wohnenden Autorinnen und Autoren ein.

Die Vorstandsmitglieder sind ebenfalls an verschiedenen Orten in NRW ansässig und dienen, auch über ihre jeweiligen Aufgaben hinaus, unseren Mitgliedern als Ansprechpartner.

Die Verbindung mit ortsansässigen – regionalen und überregionalen – kulturtragenden Vereinen sichert einen lebendigen Austausch von individueller kultureller Tätigkeit. Die Zusammenarbeit mit dem Verband Freier Berufe in Lande Nordrhein-Westfalen e.V. institutionalisiert die gegenseitige Kenntnis selbstverantwortlicher Tätigkeit.

Eine Auswahl der Aktivitäten des FDA/NRW

  • Website
    Die Website des FDA/NRW wird täglich gepflegt. Sie informiert über aktuelle Termine und Aktivitäten des FDA/NRW und Veranstaltungen in Kooperation mit anderen Kulturträgern und gibt einen Einblick in die literarische Tätigkeit der Mitglieder.
  • Vernetzung
    Neben den Mitwirkungsmöglichkeiten auf der Website des FDA/NRW vernetzen sich die Mitglieder über angeschlossene Social Media-Aktivitäten — nach dem Ende von Twitter zur Zeit überwiegend auf Facebook — und einen E-Mail-Verteiler für Mitteilungen, Veranstaltungen und Neuigkeiten.
  • Rundbrief
    Dreimal jährlich erscheint der digitale Rundbrief des FDA/NRW, der über Ereignisse, Veranstaltungen, Personalia und neue Texte der Mitglieder informiert. Altmitglieder ohne E-Mail-Anschluss erhalten den Rundbrief per Post.
  • Lesungen
    Vom FDA/NRW organisierte, mitorganisierte oder betreute Lesungen, oft in Kooperation mit anderen Verbänden und Kulturträgern, geben Mitgliedern die Möglichkeit, ihre Texte öffentlich vorzustellen und interessiertem Publikum die Möglichkeite, Einblick in die literarische Tätigkeit der Mitglieder zu bekommen.
  • Literaturtreff
    Beim Literaturtreff entstehen viermal jährlich literarische Texte in Projektarbeit. Er findet abwechselnd in Düsseldorf und Köln statt.
  • Literarischer Nachmittag
    Als Weiterführung und Pflege traditioneller Salonkultur vereinigt der literarische Nachmittag Mitglieder zum Vorlesen und zur Kritik von eigenen Texten. Er findet mehrmals im Jahr in lockerer Folge statt.
  • Literarischer Wandertag
    Der Literarische Wandertag findet in mehrmals jährlich an verschiedenen Orten statt, oft in Kooperation mit anderen Kulturorganisationen.

Eine Auswahl der Aktivitäten des FDA auf Bundesebene

  • Journal
    Das Journal ist das Jahresheft des FDA auf Bundesebene und bietet Mitgliedern die Möglichkeit, eigene Texte zu präsentieren und an der Diskussion von zentralen Themen des kulturellen Lebens in Deutschland und weltweit teilzunehmen.
  • Leipziger Buchmesse
    Mit einem eigenen Stand auf der jährlich stattfindenden Leipziger Buchmesse nutzt der FDA die Gelegenheit, sich einer größeren interessierten Öffentlichkeit vorzustellen, neue Texte von Mitgliedern zu präsentieren, aktiv an Lesungen teilzunehmen und Gespräche mit Kulturträgern zu führen.
  • Literaturpreis
    Der Literaturpreis des FDA ist dotiert und wird alle zwei Jahre auf der Leipziger Buchmesse verliehen. Der letzte Preisträger vor einer sukzessive organisatorischen und Corona-bedingten Pause war der Schriftsteller Arno Geiger.
  • Jahreskongress
    Der Jahreskongress des FDA versammelt jedes Jahr an immer wechselnden Orten in Deutschland Mitglieder und Gäste zu mehrtägigen Arbeitstreffen in Gestalt von Vorträgen, Diskussionen, Lesungen, Textkritik und Workshops.